"Wir nehmen Sie als aufgeklärte Patienten ernst und gehen davon aus, dass Ihnen bekannt ist, dass Heilpraktiker überwiegend Behandlungsmethoden aus der Komplementär- oder Alternativmedizin verwenden, für deren Wirksamkeit es keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt. Dennoch sind wir aus rechtlichen Gründen gezwungen, Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen"


 

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    z.B. Hypertonie (Bluthochdruck), Hypotonie (zu niedriger Blutdruck), Herzrhythmusstörungen, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen, Angina Pectoris

 

  • Erkrankungen des Bewegungsappartates
    z.B. Bandscheibenproblematiken, Arthrose, rheumatische Erkrankungen, Osteoporose, Schmerzsyndrome, Fibromyalgie, Sportverletzungen

 

  • HNO- und Augenerkrankungen
    z.B. Asthma, Bronchitis, Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung), Tinnitus

 

  • Mikronährstoffmangel
    z.B. Vitamin C, Q10, Selen, Zink, B-Vitamine, Magensium, Calcium, Eisen

 

  • Hormonelle Störungen
    z.B. Haarausfall, Erschöpfung, Schlafstörungen, Zysten, Übergewicht, Hautprobleme

 

  • Schmerzen
    z.B. Neuralgien, Rückenschmerzen, Mirgäne, rheumatisch bedingte Schmerzen

 

  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
    z.B. Gastritis, Reizmagen, Colitis ulcerosa, M. Crohn, Leaky Gut Syndrom, Pankreasinsuffizienz, Erkrankungen des Leber und Gallensystems

 

  • Neurologische Erkrankungen
    z.B. Neuralgien, Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall

 

  • Allergien und Unverträglichkeiten
    z.B.Heuschnupfen, allergische Bindehautentzündung, Gluteunverträglichkeit, Lakotose- und Fructoseunverträglichkeit, Zahnmaterialunverträglichkeit

 

  • Schwermetallbelastungen, Übersäuerung
    z.B. Amalgam, Blei, Nickel, Cadmium, Medikamente, nach Chemotherapie, u.v.m.

 

  • Frauenbeschwerden
    z.B. Wechseljahrsbeschwerden, Unfruchtbarkeit, Polyzistisches Ovarialsyndrom (PCOS), Prämenstruelles Syndrom (PMS), Zyklusstörungen, Menstruationsbeschwerden

 

  • Psychische Erkrankungen
    z.B. Psychosomatik, Stress, Angstzustände, Depressionen

 

  • Stoffwechselerkrankungen
    z.B. Diabetes, Schilddrüsenüber- und Unterfunktion, Gicht, Störungen des Fettstoffwechsels, Cholesterin, Adipositas

 

  • Nieren- und Harnwegserkrankungen
    z.B. Blasenentzündung, Nierensteine, Nierenbeckenentzündung

 

  • Erschöpfungszustände
    z.B. Burnout, Stress, Müdigkeit, Chronisches Fatigue Syndrom, Schlafstörungen, Depressionen

 

  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche
    z.B. chronische Infektionen, wiederkehrende Grippe (Influenza), Blasenentzündungen, u.a. gezielte Therapien gegen Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten

 

  • Männerbeschwerden
    z.B. Unfruchtbarkeit, Prostataerkrankungen, Testosteronungleichgewicht

 

  • Hauterkrankungen
    z.B. Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne