Unsere Schwerpunkte und ganzheitliches Leistungsspektrum

Für Kinder und Erwachsene

Phytotherapie, Gemmotherapie, Spagyrik, Homöopathie

 

Diese ganzheitliche und natürliche Therapieform bietet ein breites Spektrum an hervorragenden Heilmitteln – ob Urtinkturen, Presslinge, homöopathische Komplexmittel, Salben, Teemischungen etc. – um die körpereigenen Selbstheilungskräfte und Abwehrmechanismen zu unterstützen. Sie finden gezielte Anwendung bei allen Beschwerdebildern.

Spagyrik

In unserem Gesundheitszentrum therapieren wir zahlreiche Erkrankungen sowie Frauen- und Männerleiden mit Hilfe von spagyrischen Tinkturen, die wir in einer Spezialapotheke, individuell auf Ihre körperlichen und seelischen Bedürfnisse angepasst, mischen lassen. Die Spezialmischung wird meist als Spray angewandt. Ziel ist es, den aus dem Gleichgewicht geratenen Körper durch die Heilkraft der pflanzlichen Mischungen auf natürliche und sanfte Weise wieder zu seiner ursprünglichen Balance zurück zu verhelfen.

SANUM-Therapie

 

Die SANUM-Therapie (oder auch Isopathie) nach Prof. Dr. Enderlein geht davon aus, dass Erkrankungen durch sämtliche Krankheitserreger, wie Bakterien oder Viren sowie Milieuveränderungen (pH-Wert Veränderungen in den sauren Bereich) verursacht werden. Mikroorganismen existieren in jedem Menschen, doch sie werden genau dann pathogen, d.h. krankmachend, wenn ungesunde Einflussfaktoren, wie chronischer Stress, Depressionen, Schlafstörungen, Umweltgifte, schlechte Ernährung die körpereigenen Selbstheilungskräfte so schwächen, dass Erreger dem Organismus (den Stoffwechsel, den Zellen usw.) schädigen und so diverse Krankheiten hervorrufen können.

Unserer Praxiserfahrung nach kann man mit einer SANUM-Therapie bei vielen Krankheitsbildern sehr gute Erfolge erzielen, da sie eine Stimulation des Immunsystems und Eigenregulation (u.a. auch des Milieus) anregen, sei es durch Pilzpräparate, Bakterienpräparate, Organpräparate, Pflanzenpräparate, Vitamin- und Mineralienpräparate. Das Immunsystem, welches in einem großen Gesamtsystem eingebettet ist, interagiert u.a. mit zahlreichen Hormonen, Drüsenfunktionen, aber auch Muskelsystemen – das bedeutet, dass mit der SANUM-Therapie weitaus breitgefächertere Regulationsmechanismen im Körper stimuliert werden können, als eine reine Erregertherapie oder Milieusanierung.

Unsere Vitalinfusionen – individuelle Rezepturen für Ihre Bestform

 

Eine intravenöse Verabreichung von Mikronährstoffen, Aminosäuren, homöopathischen Präparaten etc. hat viele Vorteile:

  • sie gelangen – ohne Umweg über den Magen-Darm-Trakt – direkt ins Blut und erreichen so unmittelbar in kürzester Zeit die Organe
  • durch die hohen Konzentrationen sind weitaus höhere bis zu maximale Wirkmechanismen möglich, als man über eine orale Aufnahme erreichen kann, da die Darmkapazität viel geringer ist und somit nur einen Bruchteil der Stoffkonzentrationen aus Hochdosis-Infusionen aufnehmen kann
  • sie können schnell bei akuten und chronischen Erkrankungen, Erschöpfungssyndromen, Entzündungen und Mangelzuständen, aber auch bei Krebserkrankungen helfen
  • bestimmte Präparate und Stoffe können in höherer Dosis eine andere Wirkung entfalten und haben zum Teil eine bessere Verträglichkeit
  • sie können die Wundheilung nach Operationen beschleunigen

Unsere Infusionskonzepte:

 

Für ein starkes Immunsystem:

Immun-Booster-Infusionen und Vitamin-C-Hochdosis-Infusionen

Einsatzbereiche:

  • Hohe Infektanfälligkeit/ Immunschwäche
  • Zur Verkürzung der Erholungsphase bei grippalen Infekten sowie zur Prophylaxe eines Infektes
  • Prä- und postoperativ als ideale Stärkung
  • Schnellere Wundheilung, Wundheilungsstörungen
  • Allergien

Für Ihr psychisches Wohlbefinden:

Neurofit-Infusion (Brainpower und Energy)

Neurobalance-Infusion (Anti-Stress)

Sleep-Well-Infusion (mit Cholincitrat)

Anhaltender Stress führt zu einem vermehrten Verbrauch von wichtigen Vitalstoffen. Oftmals schleichen sich die ersten Anzeichen von Erschöpfung bis hin zu Depressionen oder sogar Burnout unbemerkt ein. Mit unseren Infusionskonzepten gehen wir individuell auf die Erfordernisse und Bedürfnisse Ihres körperlichen und seelischen Befindens ein und führen ihm genau die hochdosierten Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuremix und homöopathischen Mittel zu, die er benötigt, um die kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit rasch wiederherzustellen und innerlich in eine Balance zu gelangen.

Einsatzbereiche:

  • Stress und Überlastung
  • Erschöpfungssyndrome, Antriebsschwäche und Burnout
  • Depressionen, Traurigkeit, Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • In Krisenzeiten
  • Vor und nach Prüfungen, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu optimieren oder wiederherzustellen

Für Ihre Gefäße, Prophylaxe von Schlaganfall und Herzinfarkt, Anti-Aging, Libido:

LipoPower-Gefäßkur Super Plus

Bei der LipoPower-Kur kommen hochdosierte pflanzliche Phosphatidylcholine (PPC) sowie spezielle Aminosäuren und Vitamine intravenös (als Infusion) zum Einsatz. Phosphatidylcholin ist ein Hauptbestandteil der biologischen Zellmembranen und kann als biologische Substanz dabei unterstützen, die Funktion der Zellmembranen aufzubauen, um so die Zellorganellen zu schützen und elementare ablaufende Stoffwechselprozesse zu verbessern. Als mehrfach ungesättigte Fettsäure bietet PPC dann folgende gesundheitliche Vorteile: sie verbinden sich auf molekularer Ebene mit gesättigten Fettsäuren von Gefäßablagerungen, und werden über intelligente Transportsysteme des Körpers letztlich über den Darm ausgeschieden. PPC wird also mit dem Ziel eingesetzt, Fettablagerungen aus sämtlichen Arterien zu lösen und so die Durchblutung zu verbessern. Schlaganfall, Herzinfarkt, Arteriosklerose und anderen Krankheitsbildern kann so effektiv vorgebeugt werden. Abhängig vom Beschwerdebild und Lebensstil werden 10 bis 20 Infusionen mit 2 Infusionen pro Woche durchgeführt. Ergänzend eingesetzte Individualrezepturen können einzelne Organe verstärkt unterstützen und entgiften. Die zur PPC-Infusion zusätzlich verabreichten Aminosäuren und Vitamine wirken sich auch positiv auf das Nervensystem und Immunsystem aus. Die LipoPower-Gefäßkur Super Plus bieten wir auch mit den Schwerpunktbereichen Cardio, Neurofit und Anti-Aging an.

Einsatzbereiche:

  • Gefäßablagerungen (Arteriosklerose)
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Herzkrankheiten, Herzinfarktsrisiko
  • Diabetes Mellitus I und II
  • Rheuma
  • Magen- Darmerkrankungen
  • Ebenso ist die LipoPower-Kur ein Bestandteil unseres Abnehm- und Anti-Agingprogrammes.

Für Ihre Zellkraftwerke:

MitoPower-Infusion

Bei Stress, Erschöpfung, Höchstleistungen im beruflichen oder privaten Alltag, psychischen Belastungen, sportlicher Überanstrengung etc. zeigt sich oftmals eine Störung der Mitochondrienfunktion sowie Atmungskette. Mitochondrien sind unsere Zellkraftwerke, doch sind sie in ihrer Leistungsfähigkeit vermindert, werden wesentliche Stoffwechsel- und Entgiftungsprozesse gestört.

Unsere MitoPower-Infusion dient als Spezialinfusion bei Erschöpfungssyndromen und hat das Ziel, den gestörten Energiestoffwechsel von Zellen wiederherzustellen.

Einsatzbereiche:

  • Leistungsschwäche, Antriebsschwäche
  • psychischer und physischer Überlastung, Stresssyndrome
  • Burnout
  • Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS)
  • Vitalstoffmängel
  • unausgewogene Ernährung
  • Mitochondriale Dysfunktion
  • Gestörte Enzymreaktionen
  • Gestörte Regeneration
  • Kinderwunsch
  • Unfruchtbarkeit

Für Ihren Jungbrunnen: Anti-Aging & Beauty – Infusionen

Anti-Aging-Infusion plus Q10, Biotin

LipoPower-Gefäßkur-SuperPlus

Mit unseren Anti-Aging-Infusionen möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihren Jungbrunnen von innen heraus wieder zum Strahlen zu bringen und bis ins hohe Alter zu erhalten. Die individuellen Infusionskonzepte enthalten nicht nur einen breiten Aminosäuremix, hochdosierte Vitamine und Spurenelemente, sondern weitere gezielte Stoffe wie z.B. Alpha-Liponsäure, PPC, Q10, welche Ihre Zellen aufbauen, entgiften und schützen sollen. Dabei geht es nicht nur um ein schöneres Hautbild (z.B. stärkeres Bindegewebe) oder Haar, sondern insgesamt um mehr Energie und Vitalität.

Unsere Infusionstherapie ist Teil unserer Anti-Aging-Programme:

  • Infusionstherapie
  • Gesundheitschecks mit umfassender Diagnostik und anschließender naturheilkundlicher Therapie
  • Darm- und Entgiftungskuren
  • IHHT-Sauerstofftherapie
  • Vital-Ernährung und Abnehmen
  • Bioidentische Hormontherapie  u.v.m.

Für Diabetiker:

Diabetiker-Infusion

Einsatzbereiche:

  • Unterstützung der Blutzuckerregulation
  • Prophylaxe der typischen Folgeschäden wie z.B. Neuropathien
  • Wundheilungsstörungen
  • Unterstützung von Organfunktionen (Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse etc.) und Immunsystem
  • Retina
  • gestörte Signalübertragung im Gehirn

Für eine optimale Regeneration und Leistungsbereitschaft der Sportler:

Sports-Power-Infusion

Sports-Recover-Infusion

In unserem Gesundheitszentrum betreuen wir Freizeitsportler, Hochleistungssportler sowie Bodybuilder und unterstützen sie durch gezielte Therapiekonzepte bei der Leistungssteigerung, Energieaufbau und Regeneration. Die Infusionen werden auf den individuellen Bedarf zugeschnitten und enthalten hochdosierte Vitamine, Aminosäuren, Elektrolyte, Mineralien u.v.m.)

Einsatzbereiche:

  • Muskelschmerzen, Muskelverspannungen, Muskelkater
  • Krampfneigung, nächtlichen Wadenkrämpfen
  • Sportverletzungen, Wundheilung nach Operationen
  • Entzündungsneigung
  • Laktat/ Übersäuerung
  • Rekonvaleszenz nach Wettkämpfen oder starker Beanspruchung
  • Schmerzzustände
  • Nervenschmerzen
  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche
  • Leistungsschwäche, Müdigkeit, Erschöpfung
  • Sauerstoffmangel
  • Verminderte Mitochondrienleistung/ Energiegewinnung

Zusätzlich bieten wir Ihnen folgende Therapiemethoden zur Unterstützung an:

  • fundierte Gesundheits-Check-Ups und professionelle Diagnostik, um Ihre Organfunktionen, den Vitalstoffhaushalt, Säure-Basen-Haushalt, Entzündungen, Magen-Darm-Funktion, Hormonhaushalt u.v.m. zu überprüfen und diagnostizierte Mängel auszugleichen
  • Schmerztherapie
  • Manuelle, energetische und osteopathische Heilverfahren (Striller-Methode)
  • Ernährungsberatungen
  • IHHT-Sauerstofftherapie
  • Neuraltherapie

Bei Rückfragen zum Anti-Dopingprogramm stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei Schwermetallbelastungen, Umweltgiften und anderen Toxinen:

Chelattherapie

Schwermetalle bergen zahlreiche gesundheitliche Risiken und können verschiedenste Beschwerden wie Schlafstörungen, Depressionen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Magen-Darm-Beschwerden, Allergien, Hautprobleme, Hormonstörungen, Alzheimer, Multiple Sklerose, Parkinson usw. auslösen. Nicht immer werden diese auch in einen direkten Zusammenhang mit Schwermetallbelastungen gebracht.

Chelatoren (gr. Krebsschere) der Chelattherapie haben die Eigenschaft, Schwermetalle wie Quecksilber, Blei, Aluminium, Arsen, Kadmium, Nickel, Kobalt, Antimon im Blut zu binden und über die Nieren auszuscheiden.

In unserem Naturheilzentrum sind Sie für eine Chelattherapie ideal aufgehoben: durch verschiedene labordiagnostische Verfahren wird nicht nur eine Schwermetallbelastung festgestellt, sondern es werden zuvor alle wichtigen Organfunktionen (u.a. Niere) und der Vitalstoffhaushalt gemessen, um eine sichere und schonende Ausleitung zu gewährleisten. Bei Dysfunktionen oder Vitalstoffmängeln unterstützen gezielte von uns empfohlene Präparate Sie dabei, Defizite vorab auszugleichen und Sie so auf die Therapie vorzubereiten. Je nach Schwermetallbelastung sind zwischen 10 und 30 Infusionen notwendig, welche in einem individuell angepassten Rhythmus verabreicht werden.

Einsatzbereiche:

  • Amalgamsanierungen
  • Tattoos und nach Laserentfernungen
  • Sämtliche Schwermetallbelastungen
  • Umweltgifte
  • Rauchen
  • Arteriosklerose

Neuraltherapie

 

Mit der Neuraltherapie ist nicht nur eine wunderbare und beliebte Möglichkeit der Schmerzbehandlung (z.B. Nacken- und Schulterverspannungen) gegeben, sondern sie lässt sich bei sämtlichen Erkrankungen (z.B. des Bewegungsapparates wie rheumatische Beschwerden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Asthma, Entzündungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und anderer innerer Organe, Migräne) einsetzen. Mit einer besonders feinfühligen Abtastung, welche auch die Meridiane und energetische Blockaden berücksichtigt, werden gezielte punktuelle Injektionen mit hauchfeinen Nadeln vorgenommen. Diese enthalten neben Procain (schmerzlindernd und entzündungshemmend), individuelle naturheilkundliche Rezepturen, welche gezielt, körpereigene Selbstheilungsmechanismen und verschiedenste Regelkreise des Körpers stimulieren, und mit ihrer Technik zudem entspannende sowie durchblutungsfördernde Wirkmechanismen haben.

Die LipoPower-Gefäßkur: bei Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Schlaganfalls- und Herzinfarktsrisiko, Anti-Aging

 

Bei der LipoPower-Kur kommen hochdosierte pflanzliche Phosphatidylcholine (PPC) sowie spezielle Aminosäuren und Vitamine intravenös (als Infusion) zum Einsatz. Phosphatidylcholin ist ein Hauptbestandteil der biologischen Zellmembranen und kann als biologische Substanz dabei unterstützen, die Funktion der Zellmembranen aufzubauen, um so die Zellorganellen zu schützen und elementare ablaufende Stoffwechselprozesse zu verbessern. Als mehrfach ungesättigte Fettsäure bietet PPC dann folgende gesundheitliche Vorteile: sie verbinden sich auf molekularer Ebene mit gesättigten Fettsäuren von Gefäßablagerungen, und werden über intelligente Transportsysteme des Körpers letztlich über den Darm ausgeschieden. PPC wird also mit dem Ziel eingesetzt, Fettablagerungen aus sämtlichen Arterien zu lösen und so die Durchblutung zu verbessern. Schlaganfall, Herzinfarkt, Arteriosklerose und anderen Krankheitsbildern kann so effektiv vorgebeugt werden. Abhängig vom Beschwerdebild und Lebensstil werden 10 bis 20 Infusionen mit 2 Infusionen pro Woche durchgeführt. Ergänzend eingesetzte Individualrezepturen können einzelne Organe verstärkt unterstützen und entgiften. Die zur PPC-Infusion zusätzlich verabreichten Aminosäuren und Vitamine wirken sich auch positiv auf das Nervensystem und Immunsystem aus. Die LipoPower-Gefäßkur Super Plus bieten wir auch mit den Schwerpunktbereichen Cardio, Neurofit und Anti-Aging an.

Einsatzbereiche:

  • Gefäßablagerungen (Arteriosklerose)
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Herzkrankheiten, Herzinfarktsrisiko
  • Diabetes Mellitus I und II
  • Rheuma
  • Magen- Darmerkrankungen
  • Ebenso ist die LipoPower-Kur ein Bestandteil unseres Abnehm- und Anti-Agingprogrammes.

links Gefäßablagerungen   rechts ohne Ablagerungen

Buchtipp: Die Besonderheiten der LipoPower-Kur und die genauen Zusammenhänge beim Einsatz im Zusammenhang mit arteriosklerotischen Ablagerungen, erklärt Dr. Sprachmann zusammen mit Dr. Schertel sehr gut in seinem Buch „Die Lipopowerkur“.

Weitere Infos Erhalten Sie auch in unserer Praxis.

Schmerztherapie

Schmerzen sind die Hauptgründe von Arzt- oder Therapeutenbesuchen. Doch nicht immer stellt sich die Behandlung als einfach dar, denn die Beschwerden sollen auch nicht wiederkehren. In unserem Therapiezentrums stehen eine Vielzahl von Methoden zur Auswahl, die wir in Abhängigkeit von der Ursache einsetzen. Gerade die gezielte Kombination von einzelnen Methoden miteinander hat sich hier sehr bewährt.

Unter anderem kommen hier folgende Methoden zum Einsatz:

  • Die Striller Methode
  • Osteopathie
  • Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht
  • Neuraltherapie
  • Phytotherapie und Homöopathie
  • Infusionstherapie
  • Orthomolekulare Medizin

Orthomolekulare Medizin

Zahlreiche Erkrankungen gehen mit einem (oft unbemerkten) Nährstoffmangel einher. Hierzu zählen sämtliche Mikronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, zusätzlich aber auch Aminosäuren, essenzielle Fettsäuren und Präbiotika.

Ein Mangel oder Ungleichgewicht lässt sich mittels Labordiagnostik oder dem Body Scan genau bestimmen. Diese gilt es durch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Bei manchen Fällen kommt es vor, dass eine orale Supplementierung nicht ausreicht (beispielsweise bei entzündlichen Darmerkrankungen oder einer gestörten Darmflora) – hier bietet die intravenöse (oder intramuskuläre) Verabreichung von hochdosierten Stoffen eine sehr gute Möglichkeit, die Organe über das Blut direkt und schnell zu erreichen.

Immer mehr Studien zeigen überdies die positiven Auswirkungen durch gezielten Einsatz der orthomolekularen Medizin bei verschiedensten Erkrankungen.

IHHT-Sauerstofftherapie: Fitness für Ihre Zellen

Wenn die Zellen müde und energieleer werden…

2019 erhielten drei Wissenschaftler, darunter Gregg Semenza einen Nobelpreis für ihre Studien, in denen sie eine Auswirkung der Sauerstoffkonzentrationen auf die Zellmechanismen der Mitochondrien erforschen konnten: Da der Zellstoffwechsel sich ständig äußerer Bedingungen anpasst, beobachtete er, dass unter einem Sauerstoffmangel (Hypoxie) die Apoptose (der biologische Zelltod bzw.der Zellorganellen)  von geschwächten Mitochondrien begünstigt wird, gleichzeitig aber die Neubildung von Mitochondrien aktiviert wird.

Genau an diesem Mechanismus setzt die IHHT-Höhen- bzw. Sauerstofftherapie an.

Mitochondrien sind die Kernkraftwerke all unserer Zellen und liefern die Energie für jegliche biochemische Stoffwechselvorgänge unseres Körpers. Ob wir uns jung, energiegeladen und fit fühlen, hängt auch von der Vitalität der Mitochondrien ab. Unser moderner Lebensstil, der v.a. durch Stress, eine ungesunde Ernährung, Schlafmangel, Umweltgifte, Rauchen, Alkohol etc. gekennzeichnet ist, löst jedoch einen oxidativen Stress aus, d.h. die sensiblen Mitochondrien werden mit Sauerstoffradikalen belastet. Aus beschädigten oder geschwächten Mitochondrien, in denen sich viel leichter Toxine einlagern, können wiederum zahlreiche chronische Erkrankungen resultieren. Ein weiterer, für viele unerwünschter Effekt ist die Umstellung des Fettstoffwechsels auf einen Zuckerstoffwechsel, d.h. geschwächte Mitochondrien können viel weniger oder kaum Fettsäuren mehr verbrennen, was oftmals zu frustrierenden Stagnationen von Abnehmprogrammen führt und ebenso über eine vermehrte Milchsäurebildung zur Übersäuerung des Körpers führen kann. Diese wiederum ist häufig Hintergrund chronischer Erkrankungen.

Die Methode: So funktioniert´s:

Das Höhentraining ist eine bekannte und populäre Methode, die schon seit vielen Jahrzehnten in der Sportmedizin angewandt wird. In den letzten Jahren ist es jedoch verstärkt in den Interessenpunkt von Alternativmedizinern sowie wissenschaftlicher Studien geraten, bei der die gesundheitlichen Auswirkungen erforscht werden.

Mit dem IHHT-Trainingsgerät können Sie von den zahlreichen Vorteilen profitieren, ohne auf weit über 2000 Meter Berghöhen in körperliche Anstrengung zu geraten. Das IHHT-Höhentraining ahmt die Reize durch die abwechselnde Zufuhr von einer reduzierten und gesteigerten Sauerstoffdosierung (Hyper- und Hypooxie)  nach, um gezielte Reizimpulse auf die Stoffwechselprozesse und somit den gesamten Organismus zu setzen. Der Vorgang erfolgt vollkommen entspannt im Sitzen oder Liegen und wird über eine Atemmaske individuell auf Sie eingestellt.

Unterstützend verabreichen wir hierzu verschiedenste Substanzen aus der orthomolekularen Medizin, Phytotherapie und weiteren Methoden – individuell auf Sie und Ihre Ziele abgestimmt um maximalen Therapierfolg auszuschöpfen.

Ablauf und Dauer

Je nach Krankheitsbild umfasst das Höhentraining-Programm einen Umfang von 10 bis (bei schwerwiegenden Erkrankungen) 30 Sitzungen und sollte zwei bis drei Mal wöchentlich durchgeführt werden. Zum Erhalt des Behandlungserfolges kann die Therapie mit einer Sitzung monatlich fortgesetzt werden.

Jede Sitzung dauert ca. 30 bis 45 Minuten. Sie liegen entspannt auf einer Behandlungsliege und atmen über eine Atemmaske im Wechsel sehr viel oder sehr wenig Sauerstoff ein. Die jeweilige Stärke wird auf Ihre körperliche Konstitution angepasst.

Bei folgenden Krankheitsbildern bzw. Einsatzbereichen kommt das IHHT-Höhentraining in Frage:

  • Hormonelle Dysbalancen (Wechseljahrsbeschwerden, Kinderlosigkeit etc.)
  • Schlafstörungen, Burn-Out, Müdigkeit, Energielosigkeit, Depressionen
  • Übergewicht, Abnehmschwierigkeiten
  • Begleitende Krebstherapie
  • Anti-Aging
  • Migräne
  • Leistungssport
  • COPD und weitere chronische Erkrankungen wie MS

Mitochondrientherapie

Als Kraftwerke der Zelle vollbringen die Mitochondrien täglich Höchstleistungen. Sie produzieren nicht nur aus Fetten und Kohlenhydraten Energie in Form von ATP (Adenosintriphosphat), sondern sind unter anderem an der Synthese von Zell- und Enzymbestandteilen, Regulation des Kalziumhaushaltes sowie Entsorgung bestimmter Stoffe beteiligt.

Unterschiedliche Faktoren wie Stress, Schlafmangel, schlechte Ernährung, Konsum von Rauschmitteln, Vitalstoffmangel, Schwermetallbelastungen und anderen Toxinen, Übersäuerung, Elektrosmog usw. können zu einer Funktionsstörung und somit Leistungsminderung der Mitochondrien führen. Daraus können wiederum zahlreiche Krankheitsbilder resultieren.

Eine gezielte Mitochondrientherapie setzt sich in unserer Praxis aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • Orthomolekulare Medizin (Ausgleich von Vitalstoffdefiziten)
  • Phytotherapie und Komplexhomöopathie
  • IHHT Höhentraining
  • Darmbehandlung
  • Entgiftungs- und Entsäuerungskonzepte
  • Ernährungstherapie
  • energetische Heilverfahren

Bioidentische Hormontherapie

Zahlreiche Erkrankungen sind auf ein Ungleichgewicht im männlichen oder weiblichen Hormonhaushalt zurück zu führen. Durch labordiagnostische Verfahren können diese erkannt und ausgeglichen werden. Dabei vermeiden wir aus gesundheitlichen Folgegründen synthetische Hormonbeigaben, sondern es kommen bioidentische Hormone zum Einsatz, welche in ihrer Struktur den körpereigenen Hormonen gleichen und somit auf natürliche Weise Dysbalancen sanft ausgleichen können.

Sind unsere Hormondrüsen durch chronische Belastungen erschöpft, ist unser Körper auf die Zuführung von außen angewiesen.

Diese Therapie wird in unserer Praxis begleitet von weiteren Therapiemethoden (Infogenese, Orthomolekulare Therapie, Phytotherapie etc.) um die Eigenregulation des Körpers zu unterstützen und wiederherzustellen.

Eine bioidentische Hormontherapie ist u.a. sinnvoll bei:

  • Wechseljahresbeschwerden (begleitet u.a. durch Depressionen, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Herzrasen, Hautveränderungen)
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS), Zyklusstörungen, Menstruationsbeschwerden, PCOS
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Immunschwäche u. Autoimmunerkrankungen
  • Gewichtszunahme
  • Haarausfall
  • Kinderwunsch, Unfruchtbarkeit und Schwangerschaft (z.B. auch Schwangerschaftsübelkeit bei einem akuten Progesteronmangel)
  • Allergien
  • Sehstörungen
  • Burnout, Schlafstörungen und Depressionen
  • Libidoverlust

Frequenztherapie – Mikrofeinstromanwendungen

Die Frequenztherapien besitzen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und können je nach Krankheitsbild begleitend und stützend für Ihren Körper eingesetzt werden.

Unser Schwerpunkt liegt hier bei der gezielten Bekämpfung von Erregern wie Parasiten, Pilzen, Viren und Bakterien sowie bei der frequenzbasierten Behandlung von verschiedensten Krankheitsbildern. Durch individuell abgestimmte Frequenzen sollen Organfunktionen aktiviert, Heil- und Immunprozesse stimuliert und Störungen und Dysbalancen im Körper sanft ausgeglichen werden.

Ihre Darmgesundheit für mehr Lebensqualität

In unserem Gesundheitszentrum sind wir auf Verdauungsprobleme und Darmbeschwerden spezialisiert. Dabei arbeiten wir mit modernen labordiagnostischen Verfahren sowie der Urinfunktionsdiagnostik, um individuelle Darmkuren auf Ihre Bedürfnisse und Beschwerdebilder abzustimmen. Gleichzeitig untersuchen wir ganzheitlich alle anderen Verdauungsorgane, wie Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle und überprüfen weitere Ursachen, wie z.B. Schwermetallbelastungen. Gerade die Überlastung mit Umweltschadstoffen, aber auch durch andere Störquellen wie amalgamhaltige Zahnfüllungen, Tätowierungen, Rauchen, Gifte die aus einer Fehlernährung entstehen etc. aufgenommen werden, wird in ihrer Auswirkung unterschätzt – es ist ein schleichender Prozess, den man nicht sehen kann! Unsere Darmgesundheit hat einen enormen Einfluss auf unser gesamtes körperliches und psychisches Wohlbefinden. Ist der Darm nicht intakt, können Vitalstoffe über die Nahrung nicht mehr richtig aufgenommen werden, Hormone nicht mehr richtig gebildet werden, die Entgiftung wird gestört und schließlich können zahlreiche Beschwerdebilder ausgelöst werden.

Folgende Beschwerdebilder können ihre Ursache im Darm haben und werden in unserem Gesundheitszentrum ganzheitlich behandelt:

  • Allergien: z.B. Heuschnupfen, allergisches Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten: z.B. Glutenunverträglichkeit, Laktoseintoleranz
  • Autoimmunerkrankungen: z.B. Hashimoto
  • Immunschwäche, wiederkehrende grippale Infekte
  • häufiges Zahnfleischbluten, Karies
  • Pilzinfektionen: z.B. Candida
  • Hauterkrankungen: z.B. Neurodermitis, Akne, Ekzeme
  • Haarausfall
  • Übergewicht
  • fehlende Vitalität, Leistungs- und Konzentrationsschwäche, Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Psychische Probleme: z.B. Stimmungsschwankungen, Depressionen
  • Burnout, Erschöpfungssyndrome
  • Kopfschmerzen

Bei folgenden Darmbeschwerden/ -erkrankungen können wir Ihnen Hilfe anbieten:

  • Verdauungsbeschwerden: z.B. Völlegefühl, Sodbrennen, Verstopfung, ständiges “Müssen”, Bauchschmerzen
  • Reizdarmsyndrom
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa
  • Leaky Gut (löchriger Darm)
  • Darmpolypen
  • Darmkrebs
Wir behandeln die Beschwerdebilder nicht symptomatisch, sondern an ihrer Ursache und setzen hierfür rein natürliche Mittel ein. Dabei ist klar, dass es nicht genügt, nur ein Probiotikum einzunehmen, um den Darm aufzubauen, sondern wir stellen für Sie ein ganzes, individuelles Darmprogramm auf, welches zahlreiche wertvolle Stoffe für Ihre Darmflora, Schleimhautregeneration usw. in sinnvollen Kombinationen enthält. Zusätzlich helfen wir Ihnen dabei, Ihre Ernährung auf eine darmfreundliche und gesunde Kost umzustellen. Zahlreiche Beschwerdebilder von Patienten ließen sich bisher erst nachhaltig und langfristig verbessern, nachdem eine Darmkur mit begleitender Ernährungstherapie durchgeführt wurde.
Aber auch im Bereich Prävention steht Ihre Darmgesundheit und angenehmes Bauchgefühl in unserem Fokus, denn oft gerät der Darm schon aus der Balance, bevor Sie es spüren.

Therapien bei Schwermetallbelastungen: Chelattherapie und sanfte Ausleitungsverfahren

Täglich nehmen wir unbemerkt zahlreiche Toxine über die Nahrung, das Trinkwasser, die Umwelt, Medikamente usw. in uns auf. Überschreitet dies die Kapazität unserer Entgiftungsorgane – angefangen von der Leber, Nieren, Lymphsystemen bis hin zur Haut – können diese mit der Zeit nicht alle Giftstoffe ausleiten und so kommt es zu Ablagerungen und Belastungen in den Geweben, welche die Entstehung von zahlreichen Erkrankungen begünstigen. Hinzu kommen sämtliche Parasiten, (Darm-) Pilze, Viren und Bakterien, welche den gesamten Organismus beeinträchtigen können und unter anderem an vielen Entzündungsprozessen beteiligt sind.

Schwermetalle bergen zahlreiche gesundheitliche Risiken und können verschiedenste Beschwerden auslösen, die häufig nicht in einen direkten Zusammenhang mit Toxinbelastungen gebracht werden.

Wenn Sie unter einer oder mehreren der folgenden Symptome leiden, könnte eine Schwermetallbelastung die Ursache sein und eine Untersuchung nahelegen:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Hormonprobleme
  • Unerfüllter Kinderwunsch, Unfruchtbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Angststörungen, Depressionen
  • Burnout
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Hautprobleme: Hautunreinheiten, Akne, Ausschläge, Ekzeme
  • Starker Haarausfall
  • Wundheilungsstörungen
  • Neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Alzheimer, M. Parkinson

Was ist eine Chelattherapie?

Chelatoren (gr. Krebsschere) der Chelattherapie haben die Eigenschaft, Schwermetalle wie Quecksilber, Blei, Aluminium, Arsen, Kadmium, Nickel, Kobalt, Antimon im Blut zu binden und über die Nieren auszuscheiden.

In unserem Naturheilzentrum sind Sie für eine Chelattherapie ideal aufgehoben: durch verschiedene labordiagnostische Verfahren wird nicht nur eine Schwermetallbelastung festgestellt, sondern es werden zuvor alle wichtigen Organfunktionen (u.a. Niere) und der Vitalstoffhaushalt gemessen, um eine sichere und schonende Ausleitung zu gewährleisten. Bei Dysfunktionen oder Vitalstoffmängeln unterstützen gezielte von uns empfohlene Präparate Sie dabei, Defizite vorab auszugleichen und Sie so auf die Therapie vorzubereiten. Je nach Schwermetallbelastung sind zwischen 10 und 30 Infusionen notwendig, welche in einem individuell angepassten Rhythmus verabreicht werden.

Einsatzbereiche:

  • Amalgamsanierungen
  • Tattoos und nach Laserentfernungen
  • Sämtliche Schwermetallbelastungen
  • Umweltgifte
  • Rauchen
  • Arteriosklerose

Mit folgenden Therapiemethoden bieten wir Ihnen in unserem Gesundheitszentrum Unterstützung an:

  • Infusionstherapie/ Chelattherapie (auch bei Amalgamsanierungen)
  • Phytotherapie und Komplexhomöopathie zur Stärkung der Entgiftungsorgane und sanften Ausleitung
  • Orthomolekulare Medizin
  • IHHT-Sauerstofftherapie
  • Darmsanierung
  • Raucherentwöhnung

Tattoos: Für viele Menschen ästhetisch, doch leider ein unterschätztes Gesundheitsrisiko

Sowohl bei langjährig bestehenden oder geplanten Tätowierungen, als auch vor/ nach Tattooentfernungen, helfen wir Ihnen durch professionelle Fachkenntnisse und Heilverfahren, mit dem Ziel, bestehende Toxinbelastungen zu minimieren und mögliche Folgeerkrankungen vorzubeugen oder zu therapieren.

Immer mehr Menschen lassen sich heutzutage ein Tattoo stechen. Dabei herrscht im Allgemeinen noch zu wenig Aufklärung über die teils massiven, gesundheitlichen Risiken und Folgeschäden, welche durch die Injizierung der Tattoopigmente unbemerkt entstehen können. Es geht hierbei um weitaus mehr als nur mögliche Kurzzeitbeschwerden, wie Hautinfektionen, Hautirritationen, Allergien usw.: Tattootinten enthalten unterschiedlichste Toxine, insbesondere Schwermetalle (wie Quecksilber, Cadmium, Chrom, Nickel, Blei, Arsen usw.), sowie zahlreiche zusätzliche krebserregende Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel PAKs. Diese lagern sich in den verschiedensten Organen, Lymphbahnen und Zellen ein, schwächen die Mitochondrienleistung, erhöhen den oxidativen Stress (freie Radikale) und können so zu zahlreichen unerwünschten Langzeitschäden führen, wie chronische Müdigkeit, Leberproblemen, Hauterkrankungen, Verdauungsstörungen, Immunschwächungen und eine erhöhte Infektanfälligkeit, bis hin zu Krebs. Passieren jene Toxine die Blut-Hirn-Schranke, können sie das Zentrale Nervensystem beeinflussen und neurologische Erkrankungen wie Depressionen, Schlaflosigkeit, Parkinson, MS, Demenz usw. begünstigen. Selten wird bei den beschriebenen Symptomen ein Zusammenhang zu bestehenden Tätowierungen hergestellt, die teilweise Jahrzehnte zurück liegen können.

Risiken bei Tattooentfernungen:

Ebenso mit Umsicht sind Tattooentfernungen mittels Lasertechnologie zu betrachten: Hier werden mittels modernster und ultrakurzer Laserimpulse die Tattoopigmente aufgebrochen, um über das Blut- und Lymphsystem abtransportiert zu werden. Bei diesem Verfahren wird das Risiko über mögliche Rückvergiftungen zusätzlich erhöht, zumal die freigesetzten Farbpigmente (gerade bei vorbelasteten Körpersystemen) nicht vollständig ausgeleitet werden, sondern sich in den Lymphknoten, Lymphbahnen und Zellen verstärkt einlagern. Es handelt sich dabei zum Teil um Gifte mit hochgradig toxischem Potenzial, welche durch den Spaltungseffekt der Farbpigmente beim Lasern entstehen.

Tattoos und Schwangerschaft:

Gerade bei Kinderwunsch bzw. vor einer Schwangerschaft sollte man die Risiken durch Toxinbelastungen bedenken, denn diese können sich ungewollt, schädigend auf das Baby auswirken. Vor einer geplanten Schwangerschaft bieten wir spezielle Intensiv- Entgiftungs- und Vitalkuren an, um Mutter und Kind optimale Bedingungen zu schenken.

Wesentliche Schwerpunkte sind:

  • Gezielte Schwermetalldiagnostik und Gesundheits-Checkups zur Untersuchung aller Organfunktionen, Vitalstoffhaushalt und Neuro-Diagnostik/ Hormondiagnostik
  • Infusionstherapie und Chelattherapie
  • Orthomolekulare Medizin
  • IHHT-Sauerstofftherapie zur verbesserten Mitochondrienleistung

Therapie bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Tränende und juckende Augen, Bindehautentzündungen, Niesanfälle, erschwerte Atmung, Kopfschmerzen, Müdigkeit bis hin zu Schlafstörungen – die Symptome einer saisonalen oder ganzjährigen Allergie sind vielfältig und können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Oftmals erfolgt eine rein symptomorientierte Akuttherapie mit Antihistaminika, wie Loratadin oder Cetirizin, welche nicht selten mit starken Nebenwirkungen einhergehen.

Grundlegend für eine nachhaltige Therapie ist eine breitgefächerte Diagnosesuche, welche die vielfältigen und oft versteckten Ursachen ganzheitlich in den Blick nimmt. Dazu zählt unter anderem, das Darmbefinden, hormonelle Dysbalancen, bestehende Schwermetallbelastungen, Ernährungsfehler, eingeschränkte Organfunktionen und andere chronische Erkrankungen zu diagnostizieren. Diese können dann – selbst bei Kleinkindern –   durch verschiedenste naturheilkundliche Maßnahmen gezielt therapiert werden. Ziel ist es, die Ursache nachhaltig und nebenwirkungsfrei zu beheben, das Immunsystem zu regulieren, und die Überreaktionen des Körpers schonend auszubalancieren.

Betreffen die Allergien unseren Verdauungsapparat, leiden Betroffene unter Bauchkrämpfen und schlechtem Stuhlgang. Doch nicht immer entstehen eindeutige  Symptome, und es entgehen uns häufig Ursachen für Unwohlsein, Schlafstörungen, Migräne, ausbleibendem Kinderwunsch und noch vielen weiteren Beschwerdebildern, wenn wir nicht gezielt daran denken.

Aber auch oft eher unbekanntere Allergien oder Unverträglichkeiten, wie z.B. auf Zahnmaterialien können Auslöser von chronischen Erkrankungen sein und können somit ein wichtiger diagnostischer Faktor für erfolgversprechende Therapien sein.

Folgende Therapien werden individuell auf Sie abgestimmt:

  • Phyto- und Gemmotherapie
  • Homöopathie und Spagyrik
  • Orthomolekulare Medizin: u.a. Hochdosis-Vitamin-Aufbau-Infusionen
  • Infusions- und Injektionstherapie
  • Darmbehandlung
  • Toxinbehandlung
  • Bioenergetische Mikrofeinstromanwendungen
  • Sauerstofftherapie
  • Fußreflexzonentherapie
  • Ernährungstherapie
  • Meditation zum Stressabbau, inneren Balance

Komplementäre Krebstherapie

Eine Krebserkrankung stellt den Betroffenen sowie die Angehörigen vor einschneidende Herausforderungen. Viele stehen vor der schwierigen Entscheidung zwischen einer konventionellen und alternativen Therapie. Ein verantwortungsvoller, sorgfältiger und doch möglichst schonender Umgang setzt für uns eine enge Kooperation mit onkologischen Fachärzten voraus und erstellt elementare Verlaufskontrollen. Komplementäre Behandlungsmethoden eignen sich für eine breite Prävention, als Begleitung zu schulmedizinischen Therapien und schließlich im Sinne einer Revitalisierung und Stabilisierung nach überstandenen Erkrankungen, Operationen etc. Mit gezielten labordiagnostischen Verfahren können Tumormarker, Mikronährstoffwerte, das Hormonprofil etc. sichtbar gemacht werden, um wichtige Diagnosen zu ermitteln und individuelle Therapiepläne aufzustellen.

Eine Unterstützung erfolgt über spezielle Infusionskonzepte, naturheilkundliche Rezepturen, Ernährungstherapie, Sauerstofftherapie (IHHT-Höhentraining) und nicht zuletzt über bewusste Lebensberatungen, die Ihnen sowie Ihren Angehörigen helfen, auch die seelischen Ursachen und Folgebelastungen zu verarbeiten und effektiv zu verändern. Hierfür bilden wir uns ständig weiter, um eine Therapie gemäß der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu gewährleisten.

Unser Behandlungsspektrum umfasst:

  • Infusionstherapie mit speziellen Präparaten
  • Orthomolekulare Medizin
  • Sauerstofftherapie (IHHT-Höhentraining)
  • Immuntherapie
  • Phytotherapie
  • Enzymtherapie
  • Homöopathie
  • Darmtherapie
  • Therapie bei Toxinbelastungen und Übersäuerung
  • Spezielle Ernährungstherapie
  • Energetische Behandlungen und Infogenese-Therapie nach Dr. Bayer
  • Lebensberatungen für Betroffene und Angehörige (auch bei Palliativpatienten)
  • Meditationskurse und Progressive Muskelentspannung
  • Präventionsprogramme

Ganzheitliche Frauenheilkunde

Spannende oder angeschwollene Brüste, starke oder zu schwache Monatsblutungen, Periodenschmerzen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Schwangerschaftsprobleme, Müdigkeit, Hitzewallungen und vieles mehr: Eine Frau ist ein Wunderwerk, welches sogar ein neues Leben gebären kann, aber das schnell auch mal aus der Balance geraten kann und viel zu bewältigen hat.

Hier bietet die Naturheilkunde so wunderbare alternative Therapieformen an, um mit der Kraft der Natur Ihren weiblichen Rhythmus sanft wieder in Harmonie zu bringen.

Bei folgenden Beschwerdebildern bieten wir Ihnen ganzheitliche Unterstützung:

  • Hormonelle Probleme
  • Hautprobleme: z.B. Akne
  • Gewichtsprobleme
  • Haarausfall
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Migräne
  • Schwermetallbelastungen
  • Schlafstörungen
  • häufige Blasenentzündungen
  • Menstruationsbeschwerden, Zyklusbeschwerden
  • Unterstützung beim Absetzen der Pille
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Endometriose, Polyzystisches Ovarialsyndrom, Zysten
  • Mastopathie, Mastodynie
  • Schilddrüsenerkrankungen: z.B. Hashimoto, Morbus Basedow, Schilddrüsenunterfunktion
  • Nebennierenschwäche, Erschöpfung
  • Depressionen, Ängste, Panikattacken und seelische Probleme
  • Verlust der Libido, sexuelle Probleme
  • HPU/ KPU
  • Kinderwunsch
  • Unfruchtbarkeit
  • Schwangerschaftsbeschwerden: z.B. Schwangerschaftsübelkeit
  • Unterstützung in der Stillzeit

Folgende Therapieformen bieten wir für Ihre Frauengesundheit an:

  • Umfassende Diagnostik: Hormondiagnostik, Neurostress-Diagnostik, großes Blutbild, Stuhlanalyse
  • Bioidentische Hormontherapie
  • Individuelle Spagyrische Spezialmischungen und Urtinkturen, die wir exklusiv auf Ihr körperliches und seelisches Beschwerdebild mischen lassen
  • Phytotherapie
  • Homöopathie
  • Schüßler-Salze
  • Darmkuren und Entgiftung
  • Gewichtsreduktion, Ernährung
  • Energetische, manuelle und osteopathische Heilverfahren
  • Neuraltherapie
  • Life-Coaching, Meditation
  • Infusionstherapie
  • IHHT-Sauerstofftherapie
  • Anti-Aging und Prävention

Natürliche Männerheilkunde

Hormone sind nur Frauensache? Auch viele Männerbeschwerden haben u.a. ihre Ursache in einem unausgeglichenen Hormonsystem. Aber auch hier sind die Ursachen sehr vielfältig und es stehen eine Vielzahl von diagnostischen Möglichkeiten bereit. Zwar gerne ein zurückgestelltes Thema, doch jeder betroffene Mann kennt die Leiden von Prostatabeschwerden, über Erektionsproblemen bis hin zur Unfruchtbarkeit – aber auch Hautprobleme, mangelnde Libido, Gewichtsprobleme können auf Regulationsstörungen u.a. im männlichen Hormonsystem hinweisen.

Hier ist die Naturheilkunde voller Schätze, um sämtliche Beschwerdebilder zu behandeln.

Wir behandeln u.a.:

  • Prostatahyperplasie
  • Prostatitis
  • Hautprobleme
  • Erektionsprobleme
  • Unfruchtbarkeit
  • Mangelnde Libido
  • Erschöpfung
  • Miktionsprobleme
  • Sämtliche Schmerzen
  • Übergewicht
  • Schlafstörungen
  • Nebennierenstörungen

Kinderheilkunde

In unserer Praxis therapieren wir mit natürlichen Heilmitteln körperliche und seelische Probleme bei Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen. Das Wohl unserer kleinen und jungen Patienten liegt uns besonders am Herzen, und es ist jedes Mal eine Freude zu beobachten, wie einfach und trotzdem schnell sich Beschwerden durch homöopathische Mittel und andere alternative Rezepturen (z.B. aus der Phytotherapie) verbessern können. Der Gesamtorganismus sowie das seelische Befinden funktioniert bei Kindern noch viel sensibler, dementsprechend bewirken unserer Erfahrung nach bereits niedrige Potenzen eine spürbare Regulation auf allen Ebenen.
Neben naturheilkundlichen Therapieverfahren bieten wir mit manuellen, osteopathischen und energetischen Heilverfahren Hilfe bei Schmerzzuständen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, aber auch organische Beschwerdebilder, wie Magen-Darm-Störungen können hierdurch verbessert werden. Grundsätzlich helfen wir aber nicht nur durch gezielte Diagnostik, natürliche Heilverfahren und manuelle Techniken, sondern durch unsere stärkenden und liebevollen Worte, durch die wir in den Behandlungen und für Jugendliche auch in gezielten Coachings mental und seelisch wertvolle Unterstützung bieten.

Folgende Krankheits- und Beschwerdebilder therapieren wir in unserem Gesundheitszentrum:

  • Hauterkrankungen: z.B. Neurodermitis, Milchschorf, Ausschlag, Ekzeme, Akne
  • Magen-Darm-Probleme: z.B. häufige Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Pilzinfektionen, Fehlbesiedlung (Dysbiose)
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Häufige Erkältungen und Atemwegserkrankungen: z.B. Asthma, chronischer Schnupfen, Bronchitis, Polypen
  • Infektanfälligkeit und Immunschwäche: z.B. wiederkehrende Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Fieber
  • Probleme des Bewegungsapparates: z.B. Fehlstellungen (auch durch Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen), Schädelasymmetrien, Schmerzzustände, Wachstumsschmerzen
  • Zahnungsbeschwerden
  • Unruhe, Angststörungen, Schlafprobleme
  • ADS, ADHS
  • chronische Erkrankungen: z.B. Diabetes
  • Ernährungsthemen

Speziell bei Jugendlichen:

  • Hautprobleme: z.B. Akne, Psoriasis
  • Menstruationsbeschwerden, Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Emotionale Probleme: z.B. Liebeskummer, Unsicherheit
  • Ängste, Antriebslosigkeit, Traurigkeit
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten
  • ADS, ADHS
  • Schulprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Probleme durch kieferorthopädische Behandlungen: z.B. Kiefergelenksbeschwerden, Fehlstellungen, Schmerzzustände
  • Haltungsproblematiken
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen nach Sportunfällen
  • Ernährungsthemen

Folgende Leistungen bieten wir an:

  • Umfassende Diagnostik
  • Phytotherapie
  • Homöopathie
  • Spagyrik
  • Schüßler-Salze
  • Darmaufbau
  • Ernährungsmedizin
  • Manuelle, osteopathische und energetische Heilverfahren (Striller-Methode)
  • Coaching
  • Entspannungsverfahren

KONTAKT

Walter-Gropius-Allee 2
68519 Viernheim

Telefon 06204 6013814

info@gesundheit-striller.de

SPRECHZEITEN

Mo + Fr 09.00 -13.00 Uhr, 15.00 -17.00 Uhr
Di + Do 09.00 -13.00 Uhr, 15.00 -18.00 Uhr
Mi 10.00 -12.00 Uhr
Sowie nach Vereinbarung

Deutschlandweite Videosprechstunde nach Absprache

Heilpraktiker
in Mörlenbach auf jameda
01/2020

Hinweis: Wir nehmen Sie als aufgeklärte Patienten ernst und gehen davon aus, dass Ihnen bekannt ist, dass Heilpraktiker überwiegend Behandlungsmethoden aus der Komplementär- oder Alternativmedizin verwenden, für deren Wirksamkeit es keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt. Dennoch sind wir aus rechtlichen Gründen gezwungen, Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.